Die Entstehung

Als Präsident Clinton seine erste Amtszeit als Präsident antrat, kurz bevor Ronald Koeman den FC Barcelona zum Sieg im Champions-League-Finale schoss, gründete Jan Willem Jongebreur Ormer ICT.

Im Alter von 22 Jahren hatte er die Vision, dass die Automatisierungswelle, die 1992 noch in den Kinderschuhen steckte, sehr viel Unterstützung benötigen würde. Genau aus diesem Grund wurde Ormer ICT zum Dienstleister schlechthin, dessen Services sich auf Beratung und Entsendung konzentrierten.

Anfang dieses Jahrhunderts entstand die Idee, auch das IT-Management für KMUs zu übernehmen. Basierend auf bewährten Standards bot Ormer ICT seinen KMU-Kunden eine IT-Umgebung zu einem monatlichen Festpreis an. Das war für die damalige Zeit wirklich bahnbrechend. In der Zwischenzeit haben sich der gesamte Markt und auch die Technologie in die Richtung weiterentwickelt, die Ormer ICT bereits 2003 eingeschlagen hat.

So wie das Unternehmen bei der Auslagerung von IT-Dienstleistungen bereits Pionierarbeit geleistet hat, so tut es dies nun auch bei der Softwareentwicklung. Mit dem gleichen gesunden Menschenverstand bietet es Software (as a Service!) an, die dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Mit seiner Software-Plattform Tymes4 ist das Unternehmen auf dem besten Weg, Marktführer in der Welt des Profifußballs zu werden.

Tymes4
Die Tymes4-Plattform entstand aus dem dringenden Bedarf professioneller Fußballvereine nach einem benutzerfreundlichen und umfassenden Ticketing-System. Kein Anbieter bot die Software und den Service an, um die Anforderungen von Fußballorganisationen zu erfüllen, die sich von denen anderer Veranstaltungsorganisatoren unterscheiden. Ormer ICT nahm diese Herausforderung an und entwickelte Tymes4, die weltweit einzige Ticketing-Plattform von und für Profivereine, da diese intensiv an der Entwicklung und Weiterentwicklung dieser Software as a Service (SaaS) beteiligt sind. Die vier Säulen von Tymes4 sind in dieser Hinsicht führend.

Ormer ICT - Het ontstaan